Jan Woitas/dpa

Wirtschaft Dieselverbot

Bild von Christoph von Marschall
Moderator der Debatte Christoph von Marschall

Expertise:

Christoph von Marschall ist Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion des Tagesspiegels. Zuvor war er USA-Korrespondent der Zeitung.

Mehr
Stand der Debatte

Zwei aktuelle Entwicklungen stellen die Zukunft des Diesel-Motors in Frage. Die EU hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen unzureichender Luftreinhaltung in Innenstädten eingeleitet. Der VW-Abgas-Skandal bringt den Antrieb, der wegen des niedrigen Verbrauchs geschätzt wurde, in Verruf. Experten für Umwelt und Verkehr, der Automobilindustrie, des Taxigewerbes sowie Juristen diskutieren hier die Vor- und Nachteile des Diesel. Und die Folgen des Vertragsverletzungsverfahrens der EU.

  • 6 Autoren
  • 18 Argumente
  • 122 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Wer reine Luft in den Städten anstrebt, muss die Schadstoffemmissionen der relevanten Verursacher reduzieren

Klaus von Zahn, Umweltschutzamt der Stadt Freiburg

zustimmen
ablehnen
1 von 18
Der Fuß- und Radverkehr, der öffentliche Nahverkehr und Elektromobilität müssen stärker gefördert werden.

Klaus von Zahn, Umweltschutzamt der Stadt Freiburg

zustimmen
ablehnen
2 von 18
Das Taxi ist ein unersetzlicher Bestandteil des Öffentlichen Personen Nah Verkehrs (ÖPNV).

Stephan Berndt, Vorstandsmitglied Innung des Berliner Taxigewerbes

zustimmen
ablehnen
3 von 18
Kunden haben die Wahl, welches Taxi mit welcher Motorentechnik sie bestellen: Erdgas, Hybrid, Elektro, Diesel

Stephan Berndt, Vorstandsmitglied Innung des Berliner Taxigewerbes

zustimmen
ablehnen
4 von 18
Schmutzige Diesel-Pkw, die die geltenden Grenzwerte nicht einhalten, müssen von den Straßen verschwinden

Jürgen Resch, Deutsche Umwelthilfe

zustimmen
ablehnen
5 von 18
Der Minister, das Verkehrsministerium und das Kraftfahrtbundesamt tragen eine Mitschuld für das VW-Desaster.

Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
6 von 18
Abgastests unter fragwürdigen Labor-Bedingungen führen zur Nichteinhaltung der Grenzwerte

Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
7 von 18
Die Bundesregierung wusste seit 2007 von den Manipulationsvorwürfen

Jürgen Resch, Deutsche Umwelthilfe

zustimmen
ablehnen
8 von 18
Elektroautos sind für das Taxigewerbe noch keine echte Alternative. Die Politik muss durch Förderung nachhelfen.

Stephan Berndt, Vorstandsmitglied Innung des Berliner Taxigewerbes

zustimmen
ablehnen
9 von 18
Die Bundesregierung muss Elektromobilität gezielt fördern

Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
10 von 18
Der Manipulationsskandal bei VW sollte nun keineswegs die gesamte Dieseltechnologie in Frage stellen

Ulrich Eichhorn, Ehemaliger Geschäftsführer Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA)

zustimmen
ablehnen
11 von 18
Der wahre Bundesverkehrsminister ist Matthias Wissmann

Jürgen Resch, Deutsche Umwelthilfe

zustimmen
ablehnen
12 von 18
13 von 18
Alle Diesel sind Teil des Problems der Luftverschmutzung, deutlich stärker als Benziner

Remo Klinger, Rechtsanwalt

zustimmen
ablehnen
14 von 18
Die Diesel-Pkw sind für nur rund ein Zehntel der Stickoxidemissionen in Deutschland verantwortlich

Ulrich Eichhorn, Ehemaliger Geschäftsführer Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA)

zustimmen
ablehnen
15 von 18
Ein Verbot des Diesels wäre aus ökologischer Sicht kontraproduktiv

Ulrich Eichhorn, Ehemaliger Geschäftsführer Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA)

zustimmen
ablehnen
16 von 18
17 von 18
Die Städte haben ihre Möglichkeiten zur Reduzierung der Abgase weitgehend ausgeschöpft.

Klaus von Zahn, Umweltschutzamt der Stadt Freiburg

zustimmen
ablehnen
18 von 18
6 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Remo Klinger}

    Debatte um ein Dieselverbot Kaufen Sie keinen Diesel!

    von Remo Klinger - Rechtsanwalt

    Ein Dieselverbot in deutschen Innenstädten wird sehr wahrscheinlich kommen, sagt Remo Klinger, Jurist und Experte für Umweltrecht. mehr lesen

  2. Bild von Klaus von Zahn}

    Debatte um ein Dieselverbot Ein Dieselverbot allein greift zu kurz

    von Klaus von Zahn - Umweltschutzamt der Stadt Freiburg

    Die Verbannung der Dieselmotoren allein kann die Luft in den Städten nicht ausreichend verbessern. mehr lesen

  3. Bild von Stephan Berndt}

    Debatte um ein Dieselverbot Wir wollen Elektrotaxis - helft uns dabei

    von Stephan Berndt - Vorstandsmitglied Innung des Berliner Taxigewerbes

    Ein Taxigewerbe ohne Diesel wäre wünschenswert - ist aber ohne Subventionen nicht zu schaffen, sagt das Vorstandsmitglied der Taxi-Innung Berlin. mehr lesen

  4. Bild von Jürgen Resch}

    Debatte um ein Dieselverbot Die Bundesregierung wusste seit Jahren vom Abgas-Skandal

    von Jürgen Resch - Deutsche Umwelthilfe

    Das Verkehrsministerium ist seit Jahren über Unregelmäßigkeiten bei VW-Abgaswerten informiert, sagt der Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe mehr lesen

  5. Bild von Ulrich Eichhorn}

    Debatte um ein Dieselverbot Ein Dieselverbot ist drastisch und unnötig

    von Ulrich Eichhorn - Ehemaliger Geschäftsführer Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA)

    Die Politik hat viele wirksame Instrumente zur Luftreinhaltung jenseits eines Dieselverbots, sagt der Geschäftsführer des Verbands der Autoindustrie. mehr lesen

  6. Bild von Renate Künast}

    Debatte über ein Dieselverbot Die Luftverschmutzung kostet Menschenleben

    von Renate Künast - Bündnis 90/Die Grünen

    Wir brauchen eine Strategie zur Vermeidung von Verboten - zum Beispiel durch mehr Elektromobilität, sagt die Grüne Renate Künast. mehr lesen