Was ist Causa?

Causa ist das Debattenportal des Tagesspiegels. Causa steht für Meinungsvielfalt. Wir laden Politiker und Experten ein, aktuelle Streitthemen zu diskutieren. Wir laden Sie ein, die Argumente zu bewerten und mitzudiskutieren.

Mit Causa behalten Sie den Überblick: Mit nur wenigen Klicks erfassen Sie in unserer interaktiven grafischen Debattenübersicht, was umstritten ist und was Konsens. Klicken Sie dazu auf unsere Debatten-Themenseiten oder aus einem einzelnen Text jeweils auf "Debattenübersicht".

Wir freuen uns über Anregungen, Kritik und Vorschläge. Bitte schicken Sie diese an causa.info@tagesspiegel.de.

Wie funktioniert Causa?

Wir wollen alle Standpunkte darstellen. Die Redaktion des Tagesspiegels setzt die Themen und wählt relevante Autoren aus. Bei der Auswahl der Autoren versuchen wir, möglichst alle Positionen in einer Debatte abzudecken. Unsere Debatten wachsen nach und nach. Widerspruch ist erwünscht.

Autoren und Leser sind eingeladen, die Argumente in einer Debatte zu bewerten. Sie können anklicken, ob Sie zustimmen oder ablehnen. Alle Abstimmungen fließen in die interaktive grafische Debattenübersicht ein. So wird deutlich, welche Argumente umstritten und welche Konsens sind.

Wer macht Causa?

Das Ressort Meinung/Causa des Tagesspiegels setzt die Themen und lädt die Autoren ein. Zur Redaktion gehören Ariane Bemmer, Anna Sauerbrey, Friedhard Teuffel und Max Tholl. Sie möchten an einer Debatte teilnehmen und einen Gastbeitrag schreiben oder eine neue Debatte vorschlagen? Wir freuen uns über Angebote an meinung@tagesspiegel.de.

Gestaltet und programmiert wurde Causa von Anja Billand, Norman Braun, Ruth Ciesinger, Jan Garcia, Jennifer Klippel, Tommy Krüger, Falk Pietsch, Andreas Pflug und Thomas Stenzel. Die Projektleitung hatten Christian Bigge und Anna Sauerbrey (Projektmanagement) und Christoph Eich (technische Leitung).

Von Juni 2016 bis Februar 2017 wurde die Entwicklung von Tagesspiegel Causa aus Mitteln der Google Digital News Initiative gefördert.

Im Sommer 2016 haben wir einen grafischen Wettbewerb ausgeschrieben, um neue Ideen für die kompakte Darstellung von Debatten zu sammeln. Die Ausschreibung gewonnen haben die Teams Amelie Thierfelder (www.a-thierfelder.de) / Michael Blum (freiheit-muenchen.de) sowie Anke Nowottne / Tilo Geissler. Wir bedanken uns herzlich für die Ideen und Impulse. Aus beiden Konzepten haben wir grafische und konzeptionelle Ideen auf diese Seiten übernommen.