Politik Wie gedenkt man der deutsch-polnischen Geschichte?

Bild von Fabian Löhe
Moderator der Debatte Fabian Löhe

Expertise:

Mehr
Stand der Debatte

Deutschland und Polen - Nachbarn mit einer schwierigen Beziehung. Sollte es ein Denkmal für die polnischen Opfer Nazi-Deutschlands geben?

  • 1 Autoren
  • 5 Argumente
  • 8 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Das Denkmal darf sich nicht auf die Zeit zwischen 1939 und 1945 beschränken.

Wolfram Meyer zu Uptrup, Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin

zustimmen
ablehnen
1 von 5
Eingriffe mutiger Polen in die Geschichte Europas sind kaum bekannt.

Wolfram Meyer zu Uptrup, Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin

zustimmen
ablehnen
2 von 5
Bei komplexen Geschichten ist mehr als eine Gedenktafel nötig.

Wolfram Meyer zu Uptrup, Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin

zustimmen
ablehnen
3 von 5
Ein beiderseitiges besseres Kennenlernen ist unabdingbar.

Wolfram Meyer zu Uptrup, Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin

zustimmen
ablehnen
4 von 5
Es fehlt an Wissen und Einvernehmen über Taten im Hinblick auf Polen.

Wolfram Meyer zu Uptrup, Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin

zustimmen
ablehnen
5 von 5
1 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Wolfram Meyer zu Uptrup}

    Museum für deutsch-polnische Geschichte Hallo Nachbar, dzien dobry 

    von Wolfram Meyer zu Uptrup - Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin

    Die deutsch-polnischen Beziehungen sind weit mehr als die katastrophale Zeit der nationalsozialistischen Gräueltaten. Nicht nur darum braucht Deutschland in Berlin ein Museum für deutsch-polnische Geschichte(n). mehr lesen