Politik Pendlerpauschale abschaffen?

Bild von Antonia Zimmermann
Moderatorin der Debatte Antonia Zimmermann Mitarbeiterin

Expertise:

Antonia Zimmermann unterstützt das Tagesspiegel Debattenportal Causa. Sie studiert Internationale Beziehungen und Philosophie in St. Andrews, Schottland.

Mehr
Stand der Debatte

Die Zahl der Berufspendler ist in den letzten Jahren stark gestiegen und hat einen neuen Höchststand erreicht - nicht zuletzt aufgrund der umstrittenen Pendlerpauschale. Wie sollen wir auf das gestiegene Verkehrsaufkommen reagieren? Ist die Pendlerpauschale noch zeitgemäß? Und welche Alternativen gibt es?

  • 2 Autoren
  • 11 Argumente
  • 61 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Wir brauchen mehr Radschnellwege. 

Matthias Gastel, MdB Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
1 von 11
Pendler sollten einen Mobilpass bekommen, mit dem sie verschiedene Verkehrsmittel nutzen können.

Matthias Gastel, MdB Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
2 von 11
Ridesharing sollte ausgebaut werden. 

Matthias Gastel, MdB Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
3 von 11
Ein grundsätzliches Umsteuern in der Verkehrspolitik ist nötig.

Matthias Gastel, MdB Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
4 von 11
Die aktuelle Bau- und Verkehrspolitik hat versagt.

Matthias Gastel, MdB Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
5 von 11
Die erweiterten Straßenkapazitäten werden dem Verkehrsaufkommen nicht gerecht.

Matthias Gastel, MdB Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
6 von 11
In Deutschland werden zu viele Straßen gebaut.

Andreas Knie, Geschäftsführer Innoz

zustimmen
ablehnen
7 von 11
Ursprünglich war die Entfernungspauschale eine sinnvolle Idee. 

Andreas Knie, Geschäftsführer Innoz

zustimmen
ablehnen
8 von 11
Arbeitnehmer sollten das Recht erhalten, mindestens an zwei Tagen in der Woche von zu Hause aus zu arbeiten.

Andreas Knie, Geschäftsführer Innoz

zustimmen
ablehnen
9 von 11
Die Zahl der Autos schränkt die Lebensqualität ein.

Andreas Knie, Geschäftsführer Innoz

zustimmen
ablehnen
10 von 11
Wir haben die Möglichkeiten der Mobilität ausgereizt.

Andreas Knie, Geschäftsführer Innoz

zustimmen
ablehnen
11 von 11
2 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Andreas Knie}

    Digitale Arbeitswelt statt Pendlerpauschale Überall sein? Wir müssen umdenken! 

    von Andreas Knie - Geschäftsführer Innoz

    Wir sind mobiler denn je – doch das schränkt die Lebensqualität erheblich ein. Die Politik muss sich vom veralteten Modell Pendlerpauschale verabschieden und stattdessen auf neue Chancen für die Arbeitswelt, wie etwa die digitalen Medien, setzen.  mehr lesen

  2. Bild von Matthias Gastel}
    Stefan Kaminski

    Alternativen zur Pendlerpauschale Pendlerrepublik: Weite Wege in den Stau 

    von Matthias Gastel - MdB Bündnis 90/Die Grünen

    Die Pendlerzahlen steigen, die Arbeitswege wachsen – mit schwerwiegenden Folgen für Umwelt und Mobilität. Dafür ist die derzeitige Verkehrspolitik zu verantworten. Nun sind grundsätzlich neue Lösungsansätze gefragt.  mehr lesen