Politik Krise der Demokratie

Bild von Max Tholl
Moderator der Debatte Max Tholl Redakteur

Expertise:

Max Tholl betreut als Redakteur das Tagesspiegel Debattenportal Causa. Zuvor arbeitete er als Redakteur beim Debattenmagazin The European.

Mehr
Stand der Debatte

Die Demokratie ist Grundlage jedes Rechtsstaates, doch gerät sie immer mehr unter Beschuss und an ihre Grenzen. Das Erstarken populistischer Parteien droht die Demokratie weiterhin zu untergraben. Wie kann diese Krise der Demokratie überwunden werden?

  • 1 Autoren
  • 5 Argumente
  • 20 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Der Populismus ist nur ein Symptom. Die Komplexität der Politik ist das eigentliche Problem 

Parag Khanna, Politologe und Autor

zustimmen
ablehnen
1 von 5
Wahlen sind nur Momentaufnahmen und führen oft zu einem verzerrten Bild

Parag Khanna, Politologe und Autor

zustimmen
ablehnen
2 von 5
Viele Entscheidungsträger sind nicht besonders gut im Regieren

Parag Khanna, Politologe und Autor

zustimmen
ablehnen
3 von 5
Die Details einer politischen Frage, müssen von Experten entschieden werden

Parag Khanna, Politologe und Autor

zustimmen
ablehnen
4 von 5
Der Öffentliche Dienst ist das Rückgrat einer leistungsfähigen Demokratie

Parag Khanna, Politologe und Autor

zustimmen
ablehnen
5 von 5
1 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Parag Khanna}
    Nusrat Durrani

    Wieso mehr Technokratie die Demokratie retten kann "Der Populismus ist nicht das Hauptproblem der Demokratie"

    von Parag Khanna - Politologe und Autor

    Die Demokratie braucht ein Update, um weiterhin effektives Regieren garantieren zu können. Im Interview erklärt Autor Parag Khanna, wieso es mehr Technokratie braucht, wo die Grenzen des Wählerwillens liegen und weshalb die Gefahr des Populismus oft überschätzt wird. mehr lesen