Huawei und 5G Chancen nutzen – Risiken senken

Bild von Norbert Pohlmann
Professor für Informatik

Expertise:

Informatikprofessor für Informationssicherheit an der Westfälischen Hochschule. Außerdem ist Norbert Pohlmann geschäftsführender Direktor des Instituts für Internet-Sicherheit.

Die Lager sind gespalten: Huawei oder nicht Huawei? Deutschlands Entwicklung hängt von bestehenden IT-Strukturen anderer Länder ab. Darum sollten wir auch die Möglichkeiten des chinesischen Anbieters sorgfältig prüfen.

Das 5G-Netz wird ein wichtiger Teil unserer Kommunikationsinfrastruktur der Zukunft sein. Für autonomes Fahren, ein zentraler Aspekt unserer zukünftigen Mobilität, brauchen wir ein schnelles und realzeitorientiertes Netz. Als Bürger werden wir die meisten Informationen und Dienste über 5G mit unseren mobilen IT-Geräten abrufen. Das gilt für Daten, Texte, Bilder, Videos, TV und elektronische Assistenten ebenso, wie für viele Dienstleistungen, wie Buchungen von Reisen und Einkäufe. Vielleicht werden die Studierenden nicht mehr im Vorlesungssaal sitzen, sondern von dem Ort, an dem sie sich gerade aufhalten, an einer virtuellen Vorlesung über das 5G-Netz teilnehmen. Und Mitarbeiter könnten ihre Arbeit von Zuhause oder unterwegs erledigen.

Die Abhängigkeit im IT-Bereich besteht unabhängig vom konkreten Hersteller

zustimmen
ablehnen
Ergebnis
Debattenübersicht

Für die Industrie spielt die Kommunikation von Maschine zu Maschine eine besondere Rolle. Beispielsweise für die Vernetzung von Produktionsanlagen, die Nutzung von Sensoren in der Landwirtschaft und mobile Roboter. 5G ist für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, Industriestandorte und ganze Volkswirtschaften somit von großer Bedeutung. Die notwendigen Veränderungen der Digitalisierung finden global und sehr schnell statt. Auch kritische Infrastruktur, die wir für die Aufrechterhaltung wichtiger gesellschaftlicher Funktionen, der Gesundheit, der Sicherheit und des wirtschaftlichen oder sozialen Wohlergehens der Bevölkerung benötigen, ist davon betroffen. Daher ist die Diskussion über die Abhängigkeit von wichtigen IT-Technologien legitim und richtig. Diese Abhängigkeit besteht aber erstmal unabhängig vom konkreten Hersteller.

Die deutsche Industrie kann sich nur mit 5G erfolgreich behaupten

zustimmen
ablehnen
Ergebnis
Debattenübersicht

In Deutschland haben wir keine eigene Technologie. Die europäischen Kommunikationsanbieter, wie Nokia und Ericson bieten zwar 5G-Technologien an, sind aber nicht ganz so innovativ und sicherlich sehr viel teurer als Huawei. Der chinesische Konzern hat die meisten und wichtigsten Patente mit Bereich von 5G. Dadurch hat Huawei einen Vorsprung von zwei Jahren und ist bis zu 30 Prozent billiger als die Konkurrenz. Die Frage, die es zu klären gilt: Ist ein chinesischer Hersteller problematischer als ein Hersteller aus einem anderen Land?

Huawei ist die innovativere und günstigere Lösung

zustimmen
ablehnen
Ergebnis
Debattenübersicht

Wir in Deutschland kennen uns mit Abhängigkeit im IT-Bereich aus. Man denke an die Marktführer, wie Microsoft mit dem Betriebssystem Windows und dem Office-Paket, Google mit der Internet-Suchmaschine und Google Maps oder Amazon, der Marktführer im Bereich Cloud-Infrastrukturanbieter und Onlineshopping. Betriebssysteme, Datenbanken, Konten und Nutzerdaten werden zurzeit überwiegend in anderen Ländern gespeichert. Seit den Aufdeckungen von Snowden wissen wir, dass unsere amerikanischen Freunde die IT-Marktführerschaft in vielen IT-Bereichen ausnutzen, um uns großflächig und intensiv abzuhören. Dazu nehmen sie sogar eine generelle Schwächung unserer IT in Kauf, die auch andere nutzen können. Das machen sie, obwohl die Kanzlerin der Meinung ist: „Abhören unter Freunden geht gar nicht“.

Deutschland ist im IT-Bereich bereits abhängig von den USA

zustimmen
ablehnen
Ergebnis
Debattenübersicht

Die Chinesen sind vielleicht nicht oder noch nicht unsere Freunde, aber ob sie ihre IT-Technologien für das Abhören nutzen, ist bis heute nicht nachgewiesen. Doch alle zukünftigen Technologieanbieter von 5G werden prinzipiell in der Lage sein, die Kommunikationsinfrastruktur für Spionage und Sabotage zu nutzen. Spionage kann sehr einfach verhindert werden, wenn alle Daten, die ausgetauscht werden, grundsätzlich verschlüsselt sind. Alles zu verschlüsseln liegt aber wiederum nicht im Interesse der Strafverfolgungsbehörden, weil diese kriminelle und terroristische Aktivitäten entdecken wollen. Das Abschalten der Kommunikationsinfrastruktur durch den Hersteller wäre eine Katastrophe und eine neue Dimension von Kriegsführung. Doch heute schon schalten die Amerikaner wichtige Dienste ab, wenn sie in einen anderen Staat einmarschieren wollen, um deren Leistungsfähigkeit zu schwächen.

Spionage kann durch Verschlüsselung verhindert werden

zustimmen
ablehnen
Ergebnis
Debattenübersicht

Export macht grundsätzlich abhängig. Wir sind in unserem Tun und Handeln, insbesondere in Deutschland auf einen globalen Markt angewiesen. Die Automobilbranche und der Industriemarkt sind Bereiche, bei denen wir international besonders erfolgreich sind. Andere Staaten sind dabei von uns abhängig. Die deutschen Autobauer verkaufen heute ein Drittel ihrer Autos nach China. Aus dem Blickwinkel Chinas kommen über 20 Prozent der Autos aus Deutschland. Auch die deutschen Autobauer wären in der Lage, die Autos aus der Entfernung auszuschalten und damit signifikant Einfluss auf die Mobilität der Chinesen zu nehmen. Es muss klar sein, dass es nie eine vollkommene Sicherheit geben kann. Die zentrale Frage ist darum: Wie können wir uns in einer globalen Welt in Abhängigkeiten begeben und Sicherheitsmechanismen umsetzen, die unsere Leistungsfähigkeit aufrechterhalten? Denn es gibt Möglichkeiten, wie wir das Risiko minimieren können.

Export macht grundsätzlich abhängig: Deutsche Autobauer könnten in China auch Autos ausstellen

zustimmen
ablehnen
Ergebnis
Debattenübersicht

Wir sollten von den Herstellern von IT-Basistechnologien und -Infrastrukturen eine Zertifizierung der Technologien verlangen, die von professionellen Firmen nach internationalen Standards umgesetzt werden. Auch die Überprüfung des Quellcodes ist ein wichtiger Vertrauensmechanismus. Ein weiterer Punkt, der das Risiko der Abhängigkeit reduziert, ist die Nutzung verschiedener Hersteller für den Ausbau eines 5G-Netzwerkes. Da es um schnelle Innovationen geht, könnte dieser Aspekt vielleicht in einem zweiten Schritt umgesetzt werden. Es sollte überlegt werden, wie Standards umgesetzt werden können, die den parallelen Betrieb mehrerer unterschiedlicher Hersteller möglich machen. Mit dem Atomwaffensperrvertrag haben wir es geschafft, uns international darauf zu verständigen, wie mit problematischen Technologien in einer globalen Gesellschaft umgegangen werden soll. Jetzt ist es an der Zeit, eine globale Vereinbarung zu erzielen, dass jene IT-Technologien, die für kritische Infrastrukturen von Gesellschaften verwendet werden, nicht für Cyberwar-Aktivitäten verwendet werden dürfen. Dann sind wir auch in der Lage, IT-Technologien langfristig von anderen Ländern einzukaufen und zu nutzen.

Wir brauchen eine globale Vereinbarung und internationale Standards zur Risikominimierung

zustimmen
ablehnen
Ergebnis
Debattenübersicht
0 Kommentare - Diskutieren Sie mit!

Diese Community ist nur während der Arbeitszeiten der Tagesspiegel-Community-Redaktion geöffnet. Sie können täglich von sechs bis 21 Uhr Kommentare schreiben.