George Ourfalian/AFP

Politik Die Lehren aus Aleppo: Zurück zur Interventionspolitik?

Bild von Max Tholl
Moderator der Debatte Max Tholl Redakteur

Expertise:

Max Tholl ist Redakteur im Ressort Meinung/Causa.

Mehr
Stand der Debatte

Die Rückeroberung von Aleppo durch das Assad-Regime im Dezember 2016 ist eine humanitäre Katastrophe und ruft harsche (Selbst-)Kritik an der zurückhaltenden Politik der USA und der europäischen Länder hervor. Hätten westliche Länder stärker militärisch intervenieren müssen? Wie kann eine verantwortliche internationale Politik aussehen? Eine Debatte über die Lehren aus Aleppo.

  • 2 Autoren
  • 8 Argumente
  • 55 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Die USA haben den IS ermöglicht und unterstützt

Günter Meyer, Geologe Universität Mainz

zustimmen
ablehnen
1 von 8
Das Bündnis mit der türkischen AKP-Regierung ist ein wichtiger Grund für das Versagen Deutschlands in Syrien.

Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter Die Linke

zustimmen
ablehnen
2 von 8
Das Versagen in Syrien geht auf die falsche Türkei- und Saudi-Arabien-Politik des Westens zurück - und deren Bewaffnung.

Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter Die Linke

zustimmen
ablehnen
3 von 8
Europas Unterstützung für Erdogans Kampf gegen die säkularen, demokratischen syrischen Kurden ist ein schwerer Fehler.

Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter Die Linke

zustimmen
ablehnen
4 von 8
Der Westen hat in den Friedensverhandlungen Chancen verstreichen lassen, wann immer er sich überlegen fühlte.

Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter Die Linke

zustimmen
ablehnen
5 von 8
Die Verbrechen Russlands und des Assad-Regimes dürfen nicht ignoriert werden.

Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter Die Linke

zustimmen
ablehnen
6 von 8
Es war richtig, dass die USA und Deutschland nicht direkt gegen Assad und seine Verbündeten interveniert haben.

Jan van Aken, Bundestagsabgeordneter Die Linke

zustimmen
ablehnen
7 von 8
Die USA haben alle Chancen auf eine diplomatische Beilegung des Syrien-Kriegs zerstört

Günter Meyer, Geologe Universität Mainz

zustimmen
ablehnen
8 von 8
2 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Günter  Meyer}

    Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte Der Westen hat in Syrien versagt 

    von Günter Meyer - Geologe Universität Mainz

    Die Syrienpolitik der westlichen Führungsmacht USA ist gescheitert. Sie hat die Ausbreitung des islamistischen Terrors gefördert und ist für die humanitäre Katastrophe in Syrien mitverantwortlich mehr lesen

  2. Bild von Jan van Aken}

    Aleppo, Syrien und der Westen Deutschlands Bündnisse mit der Türkei und Saudi Arabien sind der wahre Fehler

    von Jan van Aken - Bundestagsabgeordneter Die Linke

    Nach dem Fall von Aleppo wird allgemein ein Versagen des Westens beklagt. Doch es war richtig, dass Europa und die USA nicht interveniert haben. Das wahre Versagen und die eigentlichen Ursachen für die militärische Eskalation liegen woanders, sagt Jan van Aken. mehr lesen