Armenische Flüchtlinge in Syrien

Politik Die Armenien-Resolution des Bundestages - ein richtiger Schritt?

Bild von Anna Sauerbrey
Moderatorin der Debatte Anna Sauerbrey Ressortleiterin Causa/Meinung

Expertise:

Dr. Anna Sauerbrey leitet das Ressort Causa/Meinung des Tagesspiegels.

Mehr
Stand der Debatte

1.6.2016 - Am 2. Juni 2016 stimmt der Bundestag auf Antrag von CDU, SPD und Grünen über eine Entschließung ab, die die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich vor hundert Jahren mit 1,5 Millionen Ermordeten als Völkermord einstuft. Ist das ein richtiger Schritt, um die Dimension des Leides der Armenier anzuerkennen? Oder sollte man, wie der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim im Juni sagte, "die Geschichte den Historikern überlassen", zudem noch in Zeiten, in denen das deutsch-türkische Verhältnis ohnehin angespannt ist?

  • 4 Autoren
  • 18 Argumente
  • 18 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Der Deutsche Bundestag verneigt sich eben nicht vor den Opfern - er klagt an.

Ehrhart Körting, ehemaliger Berliner Innensenator SPD

zustimmen
ablehnen
1 von 18
Die Frage um den Begriff Völkermord greift zu kurz.

Michael Roth, Staatsminister für Europa, Auswärtiges Amt

zustimmen
ablehnen
2 von 18
3 von 18
4 von 18
Die Taten des Osmanischen Reichs werden mit den Antrag an die Türken von heute weitergereicht.

Ehrhart Körting, ehemaliger Berliner Innensenator SPD

zustimmen
ablehnen
5 von 18
Die Situation von heute, hat nichts mit der von damals zu tun

Michael Roth, Staatsminister für Europa, Auswärtiges Amt

zustimmen
ablehnen
6 von 18
7 von 18
Es werden keine Belehrungen ausgesprochen, es wird Unterstützung angeboten.

Dietmar Nietan, Bundestagsabgeordneter SPD

zustimmen
ablehnen
8 von 18
Der Antrag übertreibt seine Vorhaltungen und begegnet der Türkei oberlehrerhaft.

Ehrhart Körting, ehemaliger Berliner Innensenator SPD

zustimmen
ablehnen
9 von 18
Zur Abmilderung wird eine deutsche Mitschuld thematisiert, die es gar nicht gibt.

Ehrhart Körting, ehemaliger Berliner Innensenator SPD

zustimmen
ablehnen
10 von 18
11 von 18
Auch die Deutschen taten sich schwer mit der Aufarbeitung

Michael Roth, Staatsminister für Europa, Auswärtiges Amt

zustimmen
ablehnen
12 von 18
Die Resolution stellt die Notwendigkeit weiterer Forschung nicht in Frage.

Dietmar Nietan, Bundestagsabgeordneter SPD

zustimmen
ablehnen
13 von 18
Die Historie eines Landes ist nicht Abstimmungssache eines anderen Landes.

Ehrhart Körting, ehemaliger Berliner Innensenator SPD

zustimmen
ablehnen
14 von 18
Die Resolution wird die Gräben vertiefen.

Ehrhart Körting, ehemaliger Berliner Innensenator SPD

zustimmen
ablehnen
15 von 18
Wie vergleichbar sind die Massaker an den Armeniern und an den Juden?

Ani Palyan, Studentin

zustimmen
ablehnen
17 von 18
Keine Seite sollte die Resolution politisch instrumentalisieren.

Dietmar Nietan, Bundestagsabgeordneter SPD

zustimmen
ablehnen
18 von 18
4 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Ani Palyan}

    Die Armenien-Resolution des Bundestages - ein richtiger Schritt? Die Resolution und ich

    von Ani Palyan - Studentin

    Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, aber Armenierin bin ich auch, dort haben meine Vorfahren gelebt, dort sind einige von ihnen 1915 ermordet worden. Wenn der Bundestag am Donnerstag beschließt, das Massaker von damals Völkermord zu nennen, dann versöhnt mich das auch mit meiner doppelten Identität. mehr lesen

  2. Bild von Dietmar Nietan}

    Die Armenien-Resolution des Bundestages - ein richtiger Schritt? Nicht nur richtig, sondern überfällig!

    von Dietmar Nietan - Bundestagsabgeordneter SPD

    Dass der Deutsche Bundestag nun über einen Antrag zum Völkermord an den Armeniern abstimmt, ist aus meiner Sicht überfällig. Denn es gibt eine deutsche Mitverantwortung. mehr lesen

  3. Bild von Michael Roth}

    Die deutsche Armenien-Resolution  Wie hältst du es mit dem Begriff "Völkermord"?

    von Michael Roth - Staatsminister für Europa, Auswärtiges Amt

    Die Armenien-Resolution dreht sich um die Legitimität des Begriffes Völkermord. Den Fokus allein auf eine einzige Begrifflichkeit zu legen, ist der Komplexität des Themas jedoch nicht angemessen. mehr lesen

  4. Bild von Ehrhart Körting}

    Armenien-Resolution - ein richtiger Schritt? Der Antrag ist antitürkisch - und gefährdet den inneren Frieden in Deutschland

    von Ehrhart Körting - ehemaliger Berliner Innensenator SPD

    Die Armenien-Resolution trifft die Falschen. Sie spricht nicht von der Schuld des heutigen türkischen Staates als Rechtsnachfolger des Osmanischen Reichs, das den Massenmord an den Armeniern befohlen hat. Der Antrag bezieht die Schuld auf die heute lebende Generation. Das ist das Gegenteil von Versöhnung. Und darum falsch. mehr lesen