Politik Der Bamf-Skandal und die Suche nach Verantwortlichen

Bild von Ariane Bemmer
Moderatorin der Debatte Ariane Bemmer Redakteurin

Expertise:

Ariane Bemmer ist Redakteurin des Tagesspiegels.

Mehr
Stand der Debatte

In der Affäre um tausende fehlerhaft erteilte Asylbescheide durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) wird hektisch nachgearbeitet. Asylbescheide werden überprüft, der Bundesinnenminister hat erste personelle Konsequenzen gezogen, die Frage nach der Verantwortung ist gestellt. Katja Kipping, Co-Chefin der Linkspartei, zeigt auf Frank-Jürgen Weise, den ehemaligen Chef und Umstrukturierer des Bamf.

  • 1 Autoren
  • 7 Argumente
  • 30 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Schneller, effizienter war die Maxime. Es litten die rechtstaatlichen Verfahren.

Katja Kipping, Co-Vorsitzende der Linkspartei

zustimmen
ablehnen
1 von 7
Nach dem Umbau explodierten die Zahlen der erfolgreichen Asylklageverfahren. Was für ein vernichtendes Urteil!

Katja Kipping, Co-Vorsitzende der Linkspartei

zustimmen
ablehnen
2 von 7
Die Debatte um das Bamf darf nicht zu einer weiteren Rechtsverschiebung führen.

Katja Kipping, Co-Vorsitzende der Linkspartei

zustimmen
ablehnen
3 von 7
Der Bundesagentur für Arbeit erging es ebenso: Umbau, Effizienzsteigerung und Explosion der Klagen gegen Bescheide.

Katja Kipping, Co-Vorsitzende der Linkspartei

zustimmen
ablehnen
4 von 7
Die Hilfsbedürftigen wurden stigmatisiert, die Behörden sollen hart gegen sie vorgehen.

Katja Kipping, Co-Vorsitzende der Linkspartei

zustimmen
ablehnen
5 von 7
Die Entscheider sehen keine Menschen mehr, sie entscheiden nach Aktenlage. Das ist falsch.

Katja Kipping, Co-Vorsitzende der Linkspartei

zustimmen
ablehnen
6 von 7
2015 nahmen die Verfahrensmängel zu - was am vorangegangenen Umbau lag.

Katja Kipping, Co-Vorsitzende der Linkspartei

zustimmen
ablehnen
7 von 7
1 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Katja Kipping}

    Die Bamf-Affäre als Versagen mit Ansage "Die Erledigungsfabrik"

    von Katja Kipping - Co-Vorsitzende der Linkspartei

    Die Vorgänge in der Bremer Bamf-Außenstelle sind ein Sonderfall, der Normalfall ist aber kaum besser. Einer, an dem das liegt, ist Ex-Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise, der zuvor schon die Bundesagentur für Arbeit kaputt-optimierte. mehr lesen