Klima und Umwelt Darf man noch fliegen?

Bild von Hannes Soltau
Moderator der Debatte Hannes Soltau Redakteur

Expertise:

Hannes Soltau ist Redakteur und arbeitet im Ressort Meinung/Causa.

Mehr
Stand der Debatte

Flugzeugemissionen sind ein Klimakiller, also ist, wer fliegt, ein Klimasünder? Ist "Flugscham" ein Weg, das Klima zu "retten"? Ein Wissenschaftler, eine Aktivistin und ein Klimapolitiker haben klare Meinungen.

  • 3 Autoren
  • 28 Argumente
  • 218 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Die Flugindustrie profitiert von unverhältnismäßigen Steuervorteilen.

Lena Riesenegger, Klimaaktivistin

zustimmen
ablehnen
1 von 28
Fliegen ist billig, die Versuchung groß.

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
2 von 28
Die Bundesregierung sollte dringend die Bahn ausbauen - dann wird sie auch besser genutzt.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
3 von 28
Wir brauchen bessere und billigere Bahnverbindungen - statt Bonusprogramme für Vielflieger.

Lena Riesenegger, Klimaaktivistin

zustimmen
ablehnen
4 von 28
Flugzeuge produzieren neben CO2 weitere Gase, die in großen Höhen besonders schädlich sind. 

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
5 von 28
Die Zusagen der Paris-Abkommen-Staaten reichen nicht, um das Zwei-Grad-Ziel zu erreichen.

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
6 von 28
7 von 28
Die Groko ist ein schlechtes Vorbild - man denke an die Bonn-Berlin-Flüge.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
8 von 28
Spenden für Kompensationsprojekte sind der Ablasshandel für ein gutes Gewissen. Mehr nicht.

Lena Riesenegger, Klimaaktivistin

zustimmen
ablehnen
9 von 28
Wir müssen weniger fliegen - doch die Politik sieht dem rasanten Wachstum der Flugreisen tatenlos zu.

Lena Riesenegger, Klimaaktivistin

zustimmen
ablehnen
10 von 28
Die Freiheit zu Fliegen schadet den Menschen im globalen Süden extrem.

Lena Riesenegger, Klimaaktivistin

zustimmen
ablehnen
11 von 28
Im Jahr 2050 wird der Flugverkehr für fast ein Viertel aller globalen Emissionen verantwortlich sein.

Lena Riesenegger, Klimaaktivistin

zustimmen
ablehnen
12 von 28
Wer fliegt, verbraucht Zertifikate, die anderswo fehlen. Klingt gut? Ist es auch! ETS sollte in allen Sektoren gelten.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
14 von 28
Flugscham ist in, weil sich schämen einfach ist - auch, wenn es sachlich nicht begründet ist.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
16 von 28
Wir brauchen: Wettbewerb statt Verbot und Innovation statt Askese.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
17 von 28
Der Emissionshandel ETS fördert über den Preis die Entwicklung klimafreundlicher Technologien.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
18 von 28
Fluggesellschaften könnten mit Angeboten locken, um den Durchschnittswert hochzutreiben.

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
19 von 28
Verzichtshandlungen dienen vielleicht dem ökologischen Image des Asketen - dem Klima aber nicht.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
20 von 28
Bio-Kerosin und damit klimaneutrales Fliegen ist alles andere als utopisch.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
21 von 28
Die Horrormeldungen in den Medien heizen die Alarm-Stimmung an.

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
22 von 28
Wieso ausgerechnet bei der sichersten und schnellsten Reiseart sparen?

Lukas Köhler, FDP-Politiker und Philosoph

zustimmen
ablehnen
23 von 28
Die Regulierungen sorgen dafür, das Fliegen teuer wird und weniger attraktiv.

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
24 von 28
EU-Flüge sind Teil des Emissionshandelssystems, das Klimaschutz als Ziel hat. 

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
25 von 28
Das Geld kann man auch spenden, wenn man nicht fliegt.

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
26 von 28
Wer was fürs Klima tun will, kann für Kompensationsprojekte spenden.

Grischa Perino, Umweltökonom

zustimmen
ablehnen
27 von 28
3 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Lukas Köhler}

    Moral hilft nicht Scham, Schuld und Sühne

    von Lukas Köhler - FDP-Politiker und Philosoph

    Selbst mit einem kompletten Flugverzicht könnten wir den Klimawandel nicht stoppen. Uns hilft kein Ökomoralismus, wir brauchen Innovationen und pragmatische Ideen. Ich habe welche. mehr lesen

  2. Bild von Lena  Riesenegger}

    Weiter so ist keine Alternative Jeder kann was tun - die Politik muss was tun

    von Lena Riesenegger - Klimaaktivistin

    Flugscham hin oder her - die notwendigen Änderungen zur Reduktion des exzessiven Flugverkehrs müssen auf politischer Ebene umgesetzt werden. Statt Bonusprogramme für Vielflieger braucht es eine gerechte Besteuerung und eine personenbezogene Vielfliegerabgabe. mehr lesen

  3. Bild von Grischa Perino}

    Komplexes System Verzicht ist nicht die Lösung

    von Grischa Perino - Umweltökonom

    Selbst wenn man sich nicht davon abschrecken lässt, dass der eigene Beitrag zum Klimaschutz nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist, bleibt die Tatsache, dass EU-weite Flüge Teil des Emissionshandelssystems sind - das Klimaschutz zum Ziel hat. mehr lesen