Gesellschaft Wie gleich sind Mann und Frau?

Bild von Max Tholl
Moderator der Debatte Max Tholl Redakteur

Expertise:

Max Tholl betreut als Redakteur das Tagesspiegel Debattenportal Causa. Zuvor arbeitete er als Redakteur beim Debattenmagazin The European.

Mehr
Stand der Debatte

Welche Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern und wie wirken sie sich auf die Berufswelt und die Gesellschaft aus?

  • 2 Autoren
  • 11 Argumente
  • 33 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Biologismen haben in der Kulturgeschichte nicht gerade zu Freiheit oder Emanzipation geführt

Judith Sevinc Basad, Mitbegründerin der Initiative Liberaler Feminismus

zustimmen
ablehnen
1 von 11
Der Mythos rund um das Hormon ist deutlich entscheidender als das Hormon selbst

Judith Sevinc Basad, Mitbegründerin der Initiative Liberaler Feminismus

zustimmen
ablehnen
2 von 11
Viele Geschlechtermerkmale haben keine absoluten Wert

Meike Lobo, Biologin und Bloggerin

zustimmen
ablehnen
3 von 11
Beim Thema Geschlecht, lässt sich die Wissenschaft von gesellschaftlichen Vorurteilen leiten

Judith Sevinc Basad, Mitbegründerin der Initiative Liberaler Feminismus

zustimmen
ablehnen
4 von 11
Der Gruppendurchschnitt verrät wenig über das Individuum

Meike Lobo, Biologin und Bloggerin

zustimmen
ablehnen
5 von 11
Die "Minderwertigkeit" eines weiblichen Merkmals ensteht erst durch Interpretation

Meike Lobo, Biologin und Bloggerin

zustimmen
ablehnen
6 von 11
Quoten zementieren die androzentrische Weltordnung

Meike Lobo, Biologin und Bloggerin

zustimmen
ablehnen
7 von 11
Es gibt keine Beweise dafür, dass Interessen und Neigungen geschlechtsspezifisch sind

Judith Sevinc Basad, Mitbegründerin der Initiative Liberaler Feminismus

zustimmen
ablehnen
8 von 11
Ein geschlechtsspezifisches Gehirn lässt sich nicht definieren

Judith Sevinc Basad, Mitbegründerin der Initiative Liberaler Feminismus

zustimmen
ablehnen
9 von 11
Die männlich geprägte Zivilisation nutzt Geschlechterunterschiede zur Selbstlegitimierung

Meike Lobo, Biologin und Bloggerin

zustimmen
ablehnen
10 von 11
Wie leben in einer männerfokussierten Zivilisation

Meike Lobo, Biologin und Bloggerin

zustimmen
ablehnen
11 von 11
2 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Judith Sevinc Basad}

    Bestimmt das Geschlecht das Verhalten? Beim Thema Geschlecht, lässt sich die Wissenschaft von gesellschaftlichen Vorurteilen leiten

    von Judith Sevinc Basad - Mitbegründerin der Initiative Liberaler Feminismus

    Immer noch vertreten viele die These, das männliche oder weibliche Verhalten sei angeboren. Dafür gibt es aber bisher keine wissenschaftlichen Beweise. Vielmehr wird der Diskurs durch Vorurteile und verdrehte Fakten dominiert.  mehr lesen

  2. Bild von Meike Lobo}

    Gleichheit unter den Geschlechtern Quoten zementieren die Herrschaft der Männer

    von Meike Lobo - Biologin und Bloggerin

    Männer sind - und Frauen auch. Was Loriot schon immer wusste: Der Umgang der Geschlechter miteinander ist kompliziert. Er ist außerdem reflexhaft, was dazu führt, dass die Gerechtigkeitsbewegung gegen das Modell der männerdominierten Gesellschaft nicht ankommt mehr lesen