Sebastian Gollnow/dpa

Gesellschaft Sollten Schulnoten abgeschafft werden?

Bild von Sebastian  Scheffel
Moderator der Debatte Sebastian Scheffel Mitarbeiter bei Causa

Expertise:

Sebastian Scheffel unterstützt die Causa-Redaktion.

Mehr
Stand der Debatte

Immer wieder zur Zeugnisvergabe kommt die Frage auf, ob die Benotung der Schüler noch zeitgemäß ist. Bauen Noten zu viel Druck auf? Sollte nicht eher die Motivation der Schüler im Vordergrund stehen? Welche Alternativen gibt es?

  • 4 Autoren
  • 15 Argumente
  • 67 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Der Druck in Schulen wird nicht durch Noten selbst erzeugt, sondern durch das schulische Umfeld.

Florian Kieser, Stellvertretender Vorsitzender Landesschülerbeirat Baden-Württemberg

zustimmen
ablehnen
1 von 15
Erkenntnisse aus der Hirnforschung und Psychologie müssen stärker beim Umgang mit Schülern berücksichtigt werden.

Simone Fleischmann, Präsidentin Bayrischer Lehrer- und Lehrerinnenverband

zustimmen
ablehnen
2 von 15
Die besonderen Fähigkeiten und Interessen der Schüler lassen sich nicht in Noten darstellen.

Florian Kieser, Stellvertretender Vorsitzender Landesschülerbeirat Baden-Württemberg

zustimmen
ablehnen
3 von 15
Es braucht eine neue Fehlerkultur: Fehler dürfen nicht zu Sanktionen führen, sondern müssen Anlass zur Förderung sein.

Simone Fleischmann, Präsidentin Bayrischer Lehrer- und Lehrerinnenverband

zustimmen
ablehnen
4 von 15
Lehrer müssen ein neues Selbstverständnis als Lernbegleiter und Coachs entwickeln.

Simone Fleischmann, Präsidentin Bayrischer Lehrer- und Lehrerinnenverband

zustimmen
ablehnen
6 von 15
Effizientes Lernen basiert auf Motivation und Anerkennung, nicht auf Angst, Druck und Stress.

Simone Fleischmann, Präsidentin Bayrischer Lehrer- und Lehrerinnenverband

zustimmen
ablehnen
7 von 15
Lernen muss sich mit der zunehmenden Digitalisierung der Welt verändern.

Özcan Mutlu, Mitglied des Bundestages Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
8 von 15
Noten sagen nichts über Intelligenz und Sozialverhalten aus.

Özcan Mutlu, Mitglied des Bundestages Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
9 von 15
Textzeugnisse bieten Schülern die Möglichkeit, ihre schulische Entwicklung zu reflektieren.

Özcan Mutlu, Mitglied des Bundestages Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
10 von 15
Viel wichtiger als Fakten auswendig zu lernen ist es, seriöse Quellen für relevante Informationen zu kennen. 

Özcan Mutlu, Mitglied des Bundestages Bündnis 90/Die Grünen

zustimmen
ablehnen
11 von 15
Noten sollten für gute Leistungen belohnen und Ansporn sein.

Florian Kieser, Stellvertretender Vorsitzender Landesschülerbeirat Baden-Württemberg

zustimmen
ablehnen
12 von 15
Die Schüler wollen durch Noten genau wissen, wo sie stehen.

Xaver Jung, MdB CDU

zustimmen
ablehnen
13 von 15
Die Vergleichbarkeit von Leistungen kann nur mit Noten gewährleistet werden.

Xaver Jung, MdB CDU

zustimmen
ablehnen
14 von 15
Noten sind ein Anreiz für Leistungen.

Xaver Jung, MdB CDU

zustimmen
ablehnen
15 von 15
4 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Florian Kieser}

    Schulnoten in der Diskussion  Ein Schüler muss mehr als eine Note sein 

    von Florian Kieser - Stellvertretender Vorsitzender Landesschülerbeirat Baden-Württemberg

    Schulnoten alleine können keine ausreichende Rückmeldung an Schüler geben. Dennoch sollten sie nicht ganz abgeschafft werden, denn sie können auch Belohnung und Ansporn sein. Der Druck entsteht nicht durch Noten, sondern durch das schulische Umfeld. mehr lesen

  2. Bild von Özcan Mutlu}

    Noten haben keine Aussagekraft Schulnoten sagen nichts über die Intelligenz der Schüler aus

    von Özcan Mutlu - Mitglied des Bundestages Bündnis 90/Die Grünen

    Schulnoten haben zu wenig Aussagekraft über Intelligenz oder Sozialkompetenz. Daher sollten sie durch Textzeugnisse ersetzt werden, die eine bessere Reflexion der Leistungen zulassen. mehr lesen

  3. Bild von Xaver Jung}

    Abschaffung der Schulnoten Noten schaffen Vergleichbarkeit und Anreiz für Leistungen

    von Xaver Jung - MdB CDU

    Schule muss leistungsorientiert sein. Das ist nur mit Schulnoten umzusetzen. Eine Abschaffung wäre unpraktikabel und der Übergang ins Berufsleben würden erschwert werden. mehr lesen

  4. Bild von Simone Fleischmann}

    Gehören Schulnoten abgeschafft? Lernen muss auf Motivation beruhen, nicht auf Angst 

    von Simone Fleischmann - Präsidentin Bayrischer Lehrer- und Lehrerinnenverband

    Erkenntnisse aus der Wissenschaft und Erfahrungen im Schulalltag zeigen, dass Schulnoten großen Druck erzeugen. Deshalb soll mehr auf Motivation gesetzt und die Benotung abgeschafft werden. Dazu braucht es auch ein neues Verständnis der Lehrerrolle.  mehr lesen