(c) picture alliance / dpa

Gesellschaft Sind wir ein Land?

Bild von Anna Thewalt
Moderatorin der Debatte Anna Thewalt

Expertise:

Anna Thewalt ist Mitarbeiterin des Tagesspiegels.

Mehr
Stand der Debatte

Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen. Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung 30 Jahre nach dem Mauerfall die Meinungsfreiheit. Bis zum 9. November rufen wir jede Woche ein Debattenthema auf. Diese Woche: "30 Jahre Mauerfall - Sind wir ein Land?" Alle Beiträge erscheinen parallel im Tagesspiegel und in der Berliner Zeitung. Diskutieren Sie mit! Machen Sie Lösungsvorschläge! Argumente und Ideen an meinungsvielfalt@tagesspiegel.de. Die interessantesten Leser*innenkommentare werden online und in der Print-Ausgabe veröffentlicht.

  • 6 Autoren
  • 22 Argumente
  • 132 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

30 Jahre nach dem Mauerfall sollte man den Blick nicht auf die Herausforderungen östlich der Elbe verengen.

Eberhard Diepgen, Regierender Bürgermeister a.D. CDU

zustimmen
ablehnen
1 von 22
Man sollte die Geschichte studieren, um Gegenwart und Zukunft besser zu gestalten.

Jonathan Tschuschke, Schüler

zustimmen
ablehnen
3 von 22
Für die Wiedervereinigung gab es nur ein kurzes Zeitfenster.

Martina Weyrauch, Leiterin Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

zustimmen
ablehnen
4 von 22
Der Osten muss sich emanzipieren und das ostdeutsche Selbstwertgefühl sollte gestärkt werden.

Torsten Schlüter, Künstler

zustimmen
ablehnen
5 von 22
Die SED-Diktatur ist als Negativbeispiel miteinzubeziehen, um aus den alten Fehlern zu lernen.

Jonathan Tschuschke, Schüler

zustimmen
ablehnen
6 von 22
Es gibt kein kuscheliges Happy End, es gibt kein Ende der unerwarteten Situationen und Strukturumbrüche.

Martina Weyrauch, Leiterin Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

zustimmen
ablehnen
7 von 22
Die Frage "Sind wir ein Land?" ist in erster Linie eine Frage der Identität Deutschlands im Europa der Nationen.

Eberhard Diepgen, Regierender Bürgermeister a.D. CDU

zustimmen
ablehnen
8 von 22
Die Einigkeit Deutschlands liegt in der gemeinsamen Verantwortung für ein solidarisches & friedliches Deutschland.

Martina Weyrauch, Leiterin Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

zustimmen
ablehnen
10 von 22
11 von 22
Deutschland ist mehr ein Land als Italien, Spanien oder Belgien.

Eberhard Diepgen, Regierender Bürgermeister a.D. CDU

zustimmen
ablehnen
12 von 22
In vielen Köpfen existiert die Mauer noch.

Leserinnen und Lesern,

zustimmen
ablehnen
13 von 22
Wir brauchen eine intensivere Aufarbeitung der rassistischen Gewalttaten.

Lydia Lierke, Politikwissenschaftlerin

zustimmen
ablehnen
14 von 22
Wir reden mehr übereinander als miteinander.

Leserinnen und Lesern,

zustimmen
ablehnen
15 von 22
Die größeren Erfolge der ungeliebten AFD bei den letzten Landtagswahlen dokumentieren keine Spaltung des Landes.

Eberhard Diepgen, Regierender Bürgermeister a.D. CDU

zustimmen
ablehnen
16 von 22
17 von 22
Die Erfahrung der von der Wiedervereinigung Ausgeschlossenen muss in den gesellschaftlichen Kanon eingehen.

Lydia Lierke, Politikwissenschaftlerin

zustimmen
ablehnen
18 von 22
Der Begriff "Wiedervereinigung" drängt die Frage auf, wer vereinigt wurde und wer dabei ausgeschlossen wurde.

Lydia Lierke, Politikwissenschaftlerin

zustimmen
ablehnen
19 von 22
Dreißig Jahre nach dem Mauerfall fällt mir ein Mitfeiern beim Jubiläum schwer.

Lydia Lierke, Politikwissenschaftlerin

zustimmen
ablehnen
21 von 22
Mit dem Slogan "Wir sind das Volk" wurde zugleich ein Ihr konstruiert, dass nicht teilhaben darf.

Lydia Lierke, Politikwissenschaftlerin

zustimmen
ablehnen
22 von 22
6 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Leserinnen und Lesern}

    Lesermeinungen zu Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall Geeint trotz unsichtbarer Grenzen

    von Leserinnen und Lesern -

    Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen. Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung die Meinungsfreiheit. mehr lesen

  2. Bild von Jonathan Tschuschke}

    Kind eines deutsch-deutschen Elternpaares Leipzig gehört zum gleichen Deutschland wie Wuppertal!

    von Jonathan Tschuschke - Schüler

    Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen. Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung die Meinungsfreiheit. Diskutieren Sie mit! Ausgewählte Leser*innenkommentare werden veröffentlicht. mehr lesen

  3. Bild von Torsten Schlüter}

    Wir brauchen die Emanzipation des Ostens! Für die innere Einheit den Blick ins Ausland richten

    von Torsten Schlüter - Künstler

    Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen. Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung die Meinungsfreiheit. Diskutieren Sie mit! Ausgewählte Leser*innenkommentare werden veröffentlicht. mehr lesen

  4. Bild von Lydia Lierke}

    Migrantische Perspektiven miteinbeziehen Die einen wurden vereinigt, die anderen aber ausgeschlossen

    von Lydia Lierke - Politikwissenschaftlerin

    Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen. Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung die Meinungsfreiheit. Diskutieren Sie mit! Ausgewählte Leser*innenkommentare werden veröffentlicht. mehr lesen

  5. Bild von Eberhard Diepgen}
    (c) Eberhard Diepgen

    Deutschland ist kein Einheitsstaat Warum wir trotz regionaler Unterschiede ein Land sind

    von Eberhard Diepgen - Regierender Bürgermeister a.D. CDU

    Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen. Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung die Meinungsfreiheit. Diskutieren Sie mit! Ausgewählte Leser*innenkommentare werden veröffentlicht. mehr lesen

  6. Bild von Martina Weyrauch}
    (c) Fabian Schellhorn

    Sind wir ein Land? Einigkeit und Recht und Verantwortung 

    von Martina Weyrauch - Leiterin Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

    Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen. Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung die Meinungsfreiheit. Diskutieren Sie mit! Ausgewählte Leser*innenkommentare werden veröffentlicht. mehr lesen