Gesellschaft Künstliche Intelligenz

Bild von Anna Sauerbrey
Moderatorin der Debatte Anna Sauerbrey Ressortleiterin Causa/Meinung

Expertise:

Dr. Anna Sauerbrey leitet das Ressort Causa/Meinung des Tagesspiegels.

Mehr
Stand der Debatte

Künstliche Intelligenz ist dem Menschen in vielem mittlerweile überlegen: Computer erkennen Tumore teils besser als Ärzte, fahren besser als als menschliche Autofahrer und gewinnen im "Go". Und dennoch: Nützt künstliche Intelligenz wirklich mehr als sie schadet - oder erliegt der Mensch dem Selbstoptimierungswahn? Eine Debatte in Zusammenarbeit mit www.disput-berlin.de - der am 28.11.2016 live in der European School of Management and Technology über das Thema debattiert.

  • 2 Autoren
  • 9 Argumente
  • 38 Abstimmungen

Alle Argumente der Debatte im Panorama:

Die Gesellschaft dürstet nicht nach Rechenleistung, sondern nach Menschlichkeit. 

Stefan Selke, Professor für Soziologie Hochschule Furtwangen

zustimmen
ablehnen
1 von 9
Der zufriedene Mensch braucht weder Perfektionismus, noch künstliche Intelligenz. 

Stefan Selke, Professor für Soziologie Hochschule Furtwangen

zustimmen
ablehnen
2 von 9
Eine Technik kann das Handeln übernehmen, nicht aber die Verantwort

Stefan Selke, Professor für Soziologie Hochschule Furtwangen

zustimmen
ablehnen
3 von 9
Auch der Einsatz von künstlicher Intelligenz unterliegt der Achtung der Grundwerte.

Stefan Selke, Professor für Soziologie Hochschule Furtwangen

zustimmen
ablehnen
4 von 9
Lenkende Algorithmen sind ein deutliches Misstrauensvotum gegen das Menschliche an sich.

Stefan Selke, Professor für Soziologie Hochschule Furtwangen

zustimmen
ablehnen
5 von 9
Viele Maschinen sind heute lernfähige Alltagshelfer des Menschen. 

Martin Schallbruch, ESMT Berlin

zustimmen
ablehnen
6 von 9
Der Einsatz von Technik ist gesetzlich geregelt und erfolgt nicht willkürlich. 

Martin Schallbruch, ESMT Berlin

zustimmen
ablehnen
7 von 9
Künstliche Intelligenz abzulehnen, bedeutet technische Stagnation. 

Martin Schallbruch, ESMT Berlin

zustimmen
ablehnen
8 von 9
Risiken von künstlicher Intelligenz werden medienwirksamer dargestellt als ihr Nutzen. 

Martin Schallbruch, ESMT Berlin

zustimmen
ablehnen
9 von 9
2 Beiträge in dieser Debatte
  1. Bild von Stefan  Selke}

    Künstliche Intelligenz: Mensch gegen Maschine Die Leistungsideologie hinter der künstlichen Intelligenz

    von Stefan Selke - Professor für Soziologie Hochschule Furtwangen

    Der Optimierungswahn hat die Gesellschaft fest im Griff. Warum künstliche Intelligenz Teil einer Ideologie ist, die grundlegende Werte unseres Zusammenlebens gefährdet. mehr lesen

  2. Bild von Martin  Schallbruch}

    Künstliche Intelligenz: Computer gegen Menschen? Die Deutschen haben zu viel Angst vor künstlicher Intelligenz

    von Martin Schallbruch - ESMT Berlin

    Künstliche Intelligenz bietet der Wirtschaft und den Menschen die Chance, große Probleme zu lösen. Deutschland sollte diesen Prozess nicht verschlafen, sondern aktiv mitgestalten. mehr lesen